1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Kulturhauptstadt 2017 - Eröffnungsfeier in Paphos

Nach der dänischen Stadt Aarhus feierte am Wochenende auch die Stadt Paphos auf Zypern die Eröffnung als Kulturhauptstadt Europas.

Die Feierlichkeiten stehen unter dem Motto "Paphos ein Kunstwerk". Das Programm wird eine "Brücke zwischen den Kulturen" sein, sagen die Organisatoren. 

Ab Samstagvormittag geht es klassisch orientalisch los: In den bekanntesten Cafés der Stadt stimmen Musiker und Sänger mit ihrer Kunst die Menschen ein. Der Höhepunkt der Eröffnungsfeier findet am Samstagabend statt: Junge Leute aus ganz Zypern erinnern an die Geschichte der Stadt erinnern. Nur 15 Kilometer östlich von Paphos soll der Mythologie nach die Liebesgöttin Aphrodite aus dem Schaum des Meeres gestiegen sein. In der Nähe des Hafens soll Apostel Paulus gepredigt haben.

An den Feierlichkeiten werden sowohl griechische als auch türkische Zyprer teilnehmen. Damit soll unterstrichen werden, dass die Menschen auf Zypern auf eine Wiedervereinigung der Insel hoffen, die seit 1974 nach schweren ethnischen Unruhen und einer Militärintervention der Türkei geteilt ist. Außerdem soll daran erinnert werden, dass Paphos an der Schnittstelle zwischen den Kulturen Europas, des Nahen Ostens und Nordafrikas liegt.

Kulturhauptstadt Europas ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Der Titel zielt darauf ab, die Gemeinsamkeiten und die Vielfalt der Kulturen zu feiern und so ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen.

at/cho (dpa)

Die Redaktion empfiehlt