1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kultur-Kommission des Bundestages vor der Gründung

Bundestagspräsident Wolfgang Thierse wird an diesem Montag (13.10.2003) die konstituierende Sitzung der Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" leiten. Die Kommission soll eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Situation von Kunst und Kultur in Deutschland vornehmen und politische Handlungsempfehlungen erarbeiten. Schwerpunktthemen dabei sind die öffentliche und private Förderung von Kunst und Kultur, die wirtschaftliche und soziale Lage der Künstler sowie die "Kulturlandschaft Deutschland" und "Kultur als Standortfaktor".

Die Kommission besteht aus elf Mitgliedern der Fraktionen des Bundestages sowie aus elf Sachverständigen, die von ihnen benannt werden können. Die Unionsfraktion benannte unter anderem die Urenkelin von Richard Wagner, Nike Wagner, sowie den Musiker und Songschreiber Heinz Rudolf Kunze und den scheidenden bayerischen Kunstminister Hans Zehetmair (CSU). Die SPD-Fraktion erwählte unter anderem den Präsidenten der Kulturpolitischen Gesellschaft, Oliver Scheytt, und den früheren brandenburgischen Minister Gerd Harms. Die FDP entschied sich für den Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, die Grünen für die Kommunalpolitikerin Helga Boldt aus Münster.