1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Krumme Geschäfte lohnen sich nicht (17.12.2012)

Skandale schaden der deutschen Wirtschaft +++ Umbruch auf dem Handymarkt +++ Kinderarbeit auf Kakaoplantagen in Afrika

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 15:19

Wirtschaft (17.12.2012)

Affären

Siemens, ThyssenKrupp, Deutsche Bank - in letzter Zeit häufen sich die Schlagzeilen über kriminelles oder zumindest unmoralisches Verhalten deutscher Unternehmen. Fragt man Wirtschaftsethiker, haben die eine einfache Regel: Ehrlich währt am längsten.

Handymarkt

Seit Freitag ist das iPhone 5 auch in China erhältlich - und wurde gleich zum großen Hit. Übers Wochenende verkaufte sich das Gerät zwei Millionen Mal. Gute Nachrichten aus China also für Apple, schlechte Nachrichten aus New York für den Blackberry-Hersteller RIM – er wird künftig nicht mehr im US-Börsenindex Nasdaq geführt. Der internationale Handymarkt ist im Umbruch.

Kinderarbeit

Elf Kilogramm Schokolade essen die Deutschen durchschnittlich jedes Jahr, insgesamt sind das 15 Milliarden Tafeln allein hierzulande. In vielen Tafeln und Weihnachts-Nikoläusen befindet sich Kakao aus der Elfenbeinküste - das westafrikanische Land ist die Nummer Eins auf dem Weltmarkt, es befriedigt fast die Hälfte der weltweiten Kakao-Nachfrage. Der Druck auf die Kakaobauern ist gewaltig. Die Plantagen sind alt, die Pflege teuer, der Kakaomarkt gilt als schwierig und ist für seine stark schwankenden Fahrstuhlpreise berüchtigt. Weil die Bauern Gewinne erzielen müssen, um zu überleben, müssen alle ran auf den Plantagen - auch die Kinder.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Audio und Video zum Thema