1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wohnsitz in Deutschland

Kronprinz zum König von Thailand ausgerufen

Thailands Kronprinz Maha Vajiralongkorn gilt als Lebemann, der es sich in Bayern gut gehen ließ. Nach dem Tode seines Vaters ruft jetzt in der Heimat die Pflicht.

Ohne Pomp und Feierlichkeiten hat in Thailand Kronprinz Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun sieben Wochen nach dem Tod seines Vaters Bhumibol formell die Thronfolge angetreten. Das berichtete das thailändische Fernsehen auf allen Kanälen. Demnach erklärte der 64-jährige, er nehme die Einladung an, den Thron zu besteigen. Damit erfülle er "die Wünsche des verstorbenen Königs zum Wohle des gesamten thailändischen Volkes".

Am Dienstag hatte die vom Militärregime eingesetzte Nationalversammlung Vajiralongkorn formell gebeten, die Nachfolge seines Vaters Bhumibol Adulyadej anzutreten. Vajiralongkorn ist der zehnte König der Chakri-Dynastie. Sein formaler Titel ist Rama X..

Krönung erst nach Trauerjahr für Bhumobol

Die offizielle Krönung findet erst statt, wenn das Trauerjahr für Bhumibol abgelaufen ist. Der 88-jährige Monarch war am 13. Oktober gestorben.

Bhumibol saß mehr als 70 Jahre auf dem Thron und war das am längsten amtierende Staatsoberhaupt weltweit. In ihm sahen viele Thailänder den Garanten der Einheit und des politischen Zusammenhalts. Kritiker hingegen monieren die enge Verflechtung zwischen Monarchie und Militär.

Bhumibol hatte seinen einzigen Sohn bereits 1972 zum Nachfolger benannt. Im Gegensatz zu seinem Vater ist Maha Vajiralongkorn in der Bevölkerung wenig beliebt. Er gilt als Lebemann und ist für seinen extravaganten Lebensstil bekannt. 

Villa in Oberbayern

Der dreifach geschiedene König, der am Starnberger See in Oberbayern eine Villa besitzt, hat aus diesen Ehen sieben Kinder. Vajiralongkorn steht nicht nur auf Frauen, schnelle Autos und das Jet-Set-Leben, sondern fällt auch mit bizarrer Tierliebe auf. Sein 2015 verstorbener Pudel "Foo Foo" trug den Titel eines "Luftmarschalls".

Als Staatsoberhaupt eines überwiegend buddhistischen Landes ist Vajiralongkorn jetzt zu einem streng sittlichen Lebenswandel und zu Selbstdisziplin verpflichtet.

wl/myk (dpa, afp, epd)