1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kritik an Google

Die Internet-Suchmaschine Google hat nach einem Bericht von US-Juristen mindestens 113 umstrittene Websites aus ihren deutschen und französischen Suchindizes genommen. Bei den meisten Adressen handele es sich um in diesen Ländern strafbare Angebote wie Nazi-Seiten, erklärten Jonathan Zittrain und Benjamin Edelman von der Harvard Law School in Cambridge in einem im Internet veröffentlichten Bericht.

Die Google-Betreiber sollten zumindest darauf aufmerksam machen, wenn sie Suchergebnisse aussortierten, forderten die Juristen, die die Filterung von Internet-Daten weltweit erforschen. Sie sehen darin anscheinend eine Form heimlicher Zensur. Für ihren Bericht hatten sie die Auflistung mehrerer Tausend inhaltlich umstrittener Websites bei Google.com, Google.fr und Google.de verglichen. Sie fanden 65 Websites, die sowohl in der deutschen als auch der französischen Version der Suchmaschine nicht angezeigt wurden. Weitere 48 Adressen wurden nur bei Google.fr blockiert.