1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Kritik am 'Hallenfußball' auf Schalke

Fußball in der Sauna: Nach dem Elfmeter-Krimi zwischen Portugal und England im WM-Viertelfinale haben sich Spieler beider Teams über die Hitze in der Gelsenkirchener Arena beklagt. Durch das geschlossene Dach stiegen die Temperaturen beim "Hallenfußball" auf über 30 Grad, kein Luftzug brachte Kühlung. Auf Geheiß des internationalen Fußball-Verbandes FIFA war das Dach der Arena geschlossen worden, damit durch die Sonneneinstrahlung die Fernsehbilder nicht beeinträchtigt wurden.
"Das ist ein Thema, dem sich die FIFA in Auswertung dieser WM unbedingt annehmen muss. Die Hitzebelastung unter den geschlossenen Dächern hat die Frage provoziert, was für die Spieler noch zumutbar ist", sagte der OK-Chefmediziner Wilfried Kindermann: "Da liegen die medizinischen Aspekte im Widerstreit mit den Interessen der Fernsehstationen."
  • Datum 02.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8i7K
  • Datum 02.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8i7K