1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Kristina Ojuland: Verhandlungen über EU-Beitritt Estlands "können Ende des Jahres abgeschlossen werden"

Estnische Außenministerin im Interview mit DW-RADIO/Russisch

"Aus unserer Sicht können die Beitrittsverhandlungen Ende des Jahres abgeschlossen werden. Im Jahr 2004 wird Estland vollwertiges EU-Mitglied sein." Das sagte die estnische Außenministerin Kristina Ojuland am 14. Mai 2002 im Interview mit DW-RADIO/Russisch.

Zum jetzigen Zeitpunkt seien bereits 24 der 31 Kapitel zum Abschluss gebracht worden. "Vor dem Ende der spanischen EU-Ratspräsidentschaft möchten wir weitere Kapitel abschließen, vor allem die über die Angleichung des Steuersystems sowie der Energieversorgung", so Ojuland. Unter der dänischen Ratspräsidentschaft werde es dann vor allem um Landwirtschaft, Regional- und Budgetpolitik gehen. Die neue estnische Regierung habe damit in den ersten hundert Tagen ihrer Amtszeit konsequent den Integrationskurs des Landes in die europäischen Strukturen fortgesetzt, betonte die Außenministerin.


Deutschland habe sich bei der Integration Estlands in Europa als "klarer und verlässlicher Partner" erwiesen. "Während des Integrationsprozesses in die EU hat Deutschland als einer der wichtigsten Motoren des Erweiterungs- und des Integrationsprozesses eine besondere Rolle gespielt", sagte Ojuland dem deutschen Auslandsrundfunk.

14. Mai 2002
71/02


i.V. Berthold Stevens

  • Datum 14.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2BFY
  • Datum 14.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2BFY