1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Kristin aus Estland

Deutsch zu lernen, war klar für Kristin. Denn schließlich spricht jeder Englisch. Mit Erfolg. 2015 war sie Landessiegerin bei „Jugend debattiert international“. Eine Frage brennt ihr aber noch auf den Nägeln.

Audio anhören 02:38

Kristin aus Estland

Name: Kristin

Land: Estland

Geburtsjahr: 1997

Ich lerne Deutsch, weil …
ich die Sprache einfach liebe. Und jeder spricht Englisch, nur wenige Deutsch.

Mein erster Tag in Deutschland war …
2004 in Berlin. Ich erinnere mich gut an die Ausstellung der bunten „Buddy Bären“ dort.

Das ist für mich typisch deutsch:
Werte wie Pünktlichkeit, Gründlichkeit, Fleiß und Qualität, aber ebenso Fußball und Bier.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Beide Rechtssysteme ähneln sich – aber auch die Menschen. Ich finde, es gibt kaum Unterschiede im Verhalten und man hat ähnliche Interessen und Hobbys.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
Am liebsten in Berlin, weil es da einfach die besten Kunsthochschulen gibt und ich die Stadt sehr interessant finde.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Warum man nicht das Präteritum statt des Perfekts benutzt.

Mein deutsches Lieblingswort:
genau“ und „doch“, weil ich die am meisten in meinem Alltag benutze. Auf Estnisch gibt es kein Wort, das mit „doch vergleichbar wäre.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Wieder“ und „wider.“ Und so ist das Wort „Widerspruch“ für mich auch schwer zu behalten.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Lange Rede, kurzer Sinn.“ Also immer konkret bleiben! Das passt auch gut zu vielen Debatten.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Immer eng mit Deutschland verbunden zu bleiben – und an einer guten Kunsthochschule zu studieren.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Ihr solltet so viel wie möglich die eigenen Kenntnisse praktizieren. Habe keine Angst zu sprechen!

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Welche umgangssprachlichen Redewendungen sind bei Jugendlichen beliebt? Und wie viele Deutsche können eigentlich jodeln?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads