1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Krise? - Bei uns nicht!

Der deutsche Maschinenbau trotzt der Krise, die Umsätze klettern. Und zwar nach wie vor auch im Geschäft mit Euro-Staaten. Die Währungskrise lässt die Unternehmen kalt. Schon lange haben sich deutsche Maschinenbauer auf den möglichen Austritt Griechenlands aus dem Euro eingestellt. Das wäre kein Drama, meint Josef Gerstner, Chef der KTR Kupplungstechnik in Rheine.

Video ansehen 04:20

Sein Unternehmen ist als Automobilzulieferer vor allem vom Export abhängig, besonders im Euroraum, die Franzosen sind seine wichtigsten Kunden. Griechenland müsse gerettet werden, aber nur mit harten Sparauflagen, fordert Gerstner. Die Klage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen den ESM kann er nicht verstehen. Wie kaum ein anderes Land habe Deutschland und Unternehmer wie er immer vom Euro profitiert, deshalb müssten auch schwache Mitglieder der Eurozone gerettet werden. Wenn das im Falle Griechenlands nicht gelänge, sei das zwar traurig, einen Dominoeffekt, der Länder wie Spanien oder Italien mit hinunterzieht, befürchtet er aber nicht. Julia Henrichmann