1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kreditschock: S&P erwartet noch größere Verluste wegen der Immobilienkrise

Den Finanzmärkten drohen neue massive Milliarden- Belastungen im Zuge der Kreditkrise: Die einflussreiche Ratingagentur Standard & Poor's hat in der bisher größten Aktion seit Beginn der Turbulenzen Wertpapiere von mehr als 500 Milliarden Dollar auf den Prüfstand gestellt. Weltweit dürfte dies nach Einschätzung der Agentur bei deutlich mehr Banken als bisher zu Wertverlusten von dann insgesamt rund 265 Milliarden Dollar (178 Mrd Euro) führen. Standard & Poor's (S&P) nimmt mehr als 8000 Wertpapiere unter die Lupe, die auf schwach besicherten Hypothekendarlehen ("subprime") beruhen. Genau dieser Typ kompliziert konstruierter Anlagen brachte die Finanzmärkte ins Taumeln und bescherte in der Folge allein großen Banken weltweit bereits weit über 100 Milliarden Euro an Abschreibungen.