1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kreditkartenausfälle steigen in den USA auf Rekordhoch

Immer mehr Amerikaner können wegen der wachsenden Arbeitslosigkeit ihre Kreditkartenrechnungen nicht mehr begleichen. Die Kreditkartenausfälle seien in den USA im August auf ein neues Rekordhoch gestiegen, teilte Moody's Investor Service mit. Der von Moody's erstellte Index stieg auf 11,49 Prozent von 10,52 Prozent im Vormonat. Der Index beschreibt den Anteil von Kreditkartenschulden, bei denen Banken nicht mehr mit einer Zurückzahlung rechnen. Auch die erst seit kurzem überfälligen Forderungen nahmen zu. Kreditkartenausfälle folgen normalerweise der Entwicklung der Arbeitslosigkeit. Im August kletterte diese in den USA auf 9,7 Prozent und damit auf das höchste Niveau seit 26 Jahren.