1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Korkut übernimmt bei Bayer 04

In Ermangelung verfügbarer Wunschkandidaten greift der kriselnde Werksklub zu einer Übergangslösung. Tayfun Korkut springt in Leverkusen als Nachfolger von Roger Schmidt ein, um die Saison zu retten.

Einen Tag nach der Entlassung Roger Schmidts hat Bayer 04 Leverkusen einen neuen Trainer gefunden. Tayfun Korkut soll die Werkself als Interimscoach bis zum Saisonende betreuen. Der 42-Jährige war anderthalb Jahre bei Hannover 96 und einige Monate beim 1. FC Kaiserslautern als Cheftrainer verantwortlich, scheiterte dort allerdings letztlich an anhaltender Erfolglosigkeit. Zuvor war er unter anderem als U19-Coach bei Real San Sebastian und als Co-Trainer der türkischen Nationalelf tätig.

"Wir sind sehr froh, dass wir mit Tayfun Korkut einen sehr erfahrenen und gut vernetzten Trainer verpflichten konnten, der als Spieler und Trainer auch auf internationalem Parkett sehr viele Erfahrungen sammeln konnte", sagte Geschäftsführer Michael Schade bei Korkuts Antritts-Pressekonferenz. ""Ich freue mich riesig auf die Aufgabe - vor allem freue ich mich darauf, mit so einer hochtalentierten Mannschaft arbeiten zu können", sagte Korkut. "Ich hoffe, dass wir in den nächsten Wochen alles daran setzen, das Ziel, das Bayer Leverkusen schon in den letzten Jahren immer wieder hatte, international dabei zu sein, noch einmal in Angriff nehmen, um diese Saison so zu beenden, wie sich das für Bayer Leverkusen gehört."

Korkut bringt mit Xaver Zembrod einen neuen Co-Trainer mit. Der bisherige Co-Trainer Markus Krösche verlässt den Verein gemeinsam mit Roger Schmidt. Auch der erst im Januar zur Verstärkung Schmidts eingestellte Trainer-Manager Jörn Wolf wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Wer kommt im Sommer?

Deutschland Fußball Bundesliga Roger Schmidt und Tayfun Korku (picture-alliance/dpa/C. Jaspersen)

Schmidt (l.) und sein Nachfolger Korkut (r.) kennen sich von der Trainerausbildung und sind gute Freunde

Als langfristige Lösung kommt Korkut bei Bayer 04 aber erstmal nicht in Frage. Das bestätigten der neue Coach und Sportdirektor Rudi Völler: "Ich glaube, es macht für beide Seiten Sinn, erstmal die Saison zu Ende zu spielen", sagte Völler. "Wir stehen in der Tabelle nicht so da, wie wir uns das vorstellen. Aber wir haben noch die Möglichkeit, die Europa-League-Plätze zu erreichen. Wir wollen bis zum Saisonende schauen, was passiert." 

Zum 1. Juli soll dann ein neuer Chefcoach das Zepter bei Bayer übernehmen. Als mögliche Kandidaten gelten Julian Nagelsmann von 1899 Hoffenheim und Lucien Favre, der derzeit für OGC Nizza arbeitet. Auch Martin Schmidt vom FSV Mainz 05 wird gehandelt.

Wie realistisch eine Verpflichtung eines dieser Wunschtrainer ist, bleibt allerdings abzuwarten - zumal nicht klar ist, ob der Werksklub im kommenden Jahr im Europapokal mitspielen wird. Aktuell ist Bayer nur Tabellenzehnter und hat fünf Zähler Rückstand auf Rang sechs, der definitiv zur Teilnahme an der Europa League berechtigt. Zu den Champions-League-Rängen sind es bereits elf Punkte.

asz/ck (dpa, sid, Kicker)

Die Redaktion empfiehlt