1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Korea: Was ist Samulnori?

Was die Samba in Brasilien ist, ist heute das Samulnori in Korea. Bei Festen und Straßenumzügen jeder Art stimmen sich die Koreaner mit Schlagzeugrhythmen und -klängen ein. Samulnori ist der Name für ein Perkussionsensemble mit vier Instrumenten, die beim traditionellen Bauerntanz und Bauernmusik gespielt wurden. Die Instrumentengruppe besteht aus dem Kkwangguari (kleiner Gong), Buk (Trommel), Jing (großer Gong) und Changgo (Stundenglastrommel).

Die Klänge repräsentieren Laute der Natur und werden beim Vortrag von der menschlichen Stimme begleitet. Richtig populär wurde das Samulnori erst Ende der 80er Jahre. Für seine Bekanntheit in der Welt sorgte vor allem die Gruppe Samulnori um den Musiker Kim Duk Soo (50). Kim spielt heute auch mit philharmonischen Orchestern zusammen und improvisiert mit Jazzmusikern.

  • Datum 04.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Nq3
  • Datum 04.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Nq3