1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Afrika

Kopflose Wiedergeburt

Monument der Afrikanischen Renaissance in Dakar (Foto: AP)

Müllberge türmen sich am Rande der Baustelle des National-Monuments in Dakar

Noch hat sie keinen Kopf: die größte Bronzestatue der Welt, die derzeit in der senegalesischen Hauptstadt Dakar errichtet wird. Entschlossenheit, Kraft und Zukunft soll sie symbolisieren, oder: die Afrikanische Renaissance. 15 Millionen Euro soll der 50 Meter hohe Bau kosten. Eine Investition, die sich lohne, glaubt Staatspräsident Abdoulaye Wade: das Monument würde hunderttausende Besucher anziehen und somit viel Geld einbringen. Rund ein Drittel der Einnahmen will Wade für sich behalten - schließlich sei er der geistige Schöpfer. Bei Opposition und Bevölkerung hält sich die Begeisterung dagegen in Grenzen: für flächendeckende Stromversorgung oder sozialen Wohnungsbau fehlt in Dakar weiter das Geld. pvb/og/db/afp/ap

Audio und Video zum Thema