1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kopf an Kopf

Deutschland droht seine Stellung als Weltmeister im Warenexport schon bald an China zu verlieren. In diesem und im kommenden Jahr würden sich beide Länder ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern, sagte DIHK-Außenwirtschaftschef Axel Nitschke am Dienstag in Berlin. Wegen der Abkühlung der Weltkonjunktur erwartet die Kammerorganisation 2009 noch einen Zuwachs der deutschen Ausfuhren um sechs Prozent. 2008 werden es nach einer Umfrage unter allen Außenhandelskammern in 80 Ländern sieben Prozent sein. Wichtigster Exportmarkt bleibt Frankreich, die USA werden dagegen wegen ihrer Konjunkturkrise zurückfallen.