1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kopfüber im Gully

Auf der Suche nach seinem Schlüssel ist ein 22-jähriger Lübecker kopfüber in einem Gullyschacht stecken geblieben. Wie die Polizei der Hansestadt mitteilte, wurden Beamte in der Innenstadt durch seltsam klingende Hilferufe an den Ort des Geschehens gelenkt. Dort steckte der Mann im Gully und kam allein nicht mehr heraus. Er hatte nach eigenen Angaben den Gullydeckel abgenommen und war in den Schacht gerobbt, um seinen Hausschlüssel herauszuangeln. Dabei verkanntete sich der 22-Jährige kopfüber in der Kanalisationsanlage. Nur die Polizisten konnten ihn aus der misslichen Lage befreien.

  • Datum 23.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VCQ
  • Datum 23.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VCQ