1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Koordinierte Kurden-Offensive gegen IS im Nordirak

Kurden aus Syrien, dem Irak und der Türkei wollen jetzt gemeinsam den IS-Terroristen Einhalt gebieten. Auch die PKK beteiligt sich. Im Norden des Irak starteten die Kurden eine Offensive gegen die Dschihadisten.

Umkämpftes Gebiet im Nordirak (Foto: Reuters)

Umkämpftes Gebiet im Nordirak

Die Militäraktion gegen die Terroristen-Gruppe "Islamischer Staat" (IS) habe in der Region Mossul begonnen, teilte ein ranghoher Kurdenvertreter mit. Beteiligt an der Militäraktion kurdischer Kämpfer aus Syrien, dem Irak und der Türkei seien auch Mitglieder der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und der syrischen Demokratischen Union (PYD), sagte der ranghohe irakische Kurdenvertreter Hallo Pendschweni.

Die beiden Organisationen gingen gemeinsam in der Region von Sindschar gegen die IS vor. Gekämpft werde auch nahe der kurdischen Stadt Erbil. Dort seine kurdisch-irakische Peschmerga-Kämpfer im Einsatz.

Auch die irakische Armee versucht im Norden des Landes, verlorenes Terrain zurück zu erobern. Nach Berichten des staatlichen Fernsehens wurden bei Luftschlägen der Armee auf die von den IS-Dschihadisten gehaltene Stadt Mossul mindestens 60 Kämpfer der sunnitischen Terror-Miliz getötet. Ziel des Angriffs sei ein Gebäude im Zentrum der Stadt gewesen.

Die vorrückenden IS-Extremisten hatten in den vergangenen Tagen weite Gebiete zwischen der nordirakischen Stadt Mossul und der Grenze zu Syrien erobert, die bislang unter der Kontrolle der Peschmerga-Kämpfer waren, darunter die Städte Sindschar und Sumar sowie mehrere Ölfelder. Weiterhin gibt es keine Bestätigung für Berichte, denen zufolge die IS-Dschihadisten auch ein Kraftwerk unter Kontrolle haben, das weite Teile des Irak mit Strom versorgt.

Die radikalsunnitische IS kontrolliert neben den Regionen im Nordirak auch Teile Syriens. Für die von ihnen gehaltenen Gebiete haben die IS-Milizionäre ein Kalifat - einen islamischen Gottesstaat - ausgerufen. Nach ihren Eroberungen vom Wochenende drohte die IS, ihre Herrschaft auf das gesamte autonome Kurdengebiet im Irak zu erweitern.

qu/uh (afp, rtr, APE)