1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Konsumklima in Deutschland wird besser

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland hellt sich spürbar auf. Das zeigt der jüngste Konsumklima-Index. Er ist so hoch wie seit acht Monaten nicht mehr.

Die deutschen Verbraucher planen verstärkt größere Ausgaben, sie sehen die Wirtschaftslage optimistisch und schätzen auch ihre eigene finanzielle Lage günstiger ein als in den letzten Monaten. Die Marktforscher des Instituts GfK befragen für ihren Index im Auftrag der EU-Kommission jeden Monat 2.000 Menschen. Der Konsumklima-Index für Mai stieg danach überraschend deutlich auf 9,7 von 9,4 Punkten.

"Das Konsumklima legt spürbar zu", fasste GfK-Fachmann Rolf Bürkl die Ergebnisse der Umfrage zusammen. Im letzten Monat war das Konsum-Barometer noch gesunken. "Aus Sicht der Verbraucher wird die deutsche Wirtschaft in den nächsten Monaten weiter wachsen", so Bürkl.

Hohe Löhne, niedrige Zinsen

Grund zum Optimismus biete für die Verbraucher auch der stabile Arbeitsmarkt und die bevorstehende kräftige Rentenerhöhung: "Die Arbeitnehmer erwarten einen erneut deutlichen Zuwachs ihrer Reallöhne." Auch spiele die Geldpolitik der Europäische Zentralbank eine Rolle, durch die die Zinsen auf einen historischen Tiefstand fallen, sagte der GfK-Experte: "Nach der EZB-Entscheidung ist die Sparneigung in Deutschland auf den niedrigsten Wert überhaupt gefallen, während die Konsumneigung weiter anzieht."

ar/zdh (dpa,rtr, afp)

Die Redaktion empfiehlt