1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Konkurrenz für Telekom bei Ortsgesprächen

Das Bundeskabinett machte am Mittwoch den Weg für die Einführung von Call-by-Call-Gesprächen auch im Ortsnetz zum 1. Dezember frei. Dort hat die Deutsche Telekom mit einem Marktanteil von 97 Prozent derzeit noch ein De-facto-Monopol. Bundeswirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) zeigte sich überzeugt, dass die Verbraucher damit von einer "größeren Anbietervielfalt und sinkenden Preisen" profitieren könnten. Bei Fern- und Auslandsgesprächen hatte Call-by-Call für einen deutlichen Preisrutsch gesorgt.

  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/264W
  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/264W