1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Konjunkturflaute? - deutsche Maschinenbauer bangen um Aufträge

Viele deutsche Unternehmen befürchten sie bereits: die nächste Auftragsflaute. Auch in Deutschland, sagen Experten, könnte die Konjunktur kippen. In der Elektro- und Stahlindustrie ist der Abschwung bereits zu spüren. Doch wie sieht es beim Flaggschiff der deutschen Wirtschaft aus, dem Maschinen- und Anlagenbau?

Video ansehen 04:38

"Wir Deutschen warten ja förmlich auf die Krise", sagt Bernhard Scherer, der Geschäftsführer des Anlagenbauers Zeppelin Systems GmbH in Friedrichshafen. Das mittelständische Unternehmen hat 1200 Mitarbeiter, macht einen Umsatz von 230 Mio. Euro im Jahr. Die letzte Krise hat der Mittelständler nach 2009 tatsächlich zu spüren bekommen, mit Produktions- und Umsatzeinbrüchen. Und auch jetzt muss sich Scherer erstmals verabschieden vom stetigen Wachstum in den Auftragsbüchern - zumal der Großteil seiner Kunden im Ausland sitzt, auch in europäischen Ländern wie Italien und Frankreich. Der nächste Abschwung kommt, das ist normal, sagt Scherer. Um gerüstet zu sein, setzt sein mittelständisches Unternehmen neben seinen klassischen Anlagen für die Kunststoffindustrie zunehmend auf das Thema Recycling. Für einen Reifenhersteller etwa entwickeln sie Maschinen, die aus alten Reifen die Rohstoffe für neue Reifen gewinnen. Grit Hofmann hat erfahren: diese Umwelttechnik wird immer wichtiger.