1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Konjunktur-Aufschwung verliert 2008 an Kraft

Der Konjunktur-Aufschwung in Deutschland ist aus Expertensicht durch die Krise an den internationalen Finanzmärkten nicht bedroht, verliert aber an Kraft. Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft in Köln senkte am Montag seine Prognose für das Wachstum 2008 von bisher 2,2 auf 1,9 Prozent. Für dieses Jahr wird unverändert mit einem Plus von 2,5 Prozent gerechnet. Die Wachstumskräfte verlagerten sich dabei mehr und mehr vom Ausland ins Inland. So werde der Export langsamer wachsen. Der private Konsum dürfte dagegen nach langer Flaute 2008 aufholen und zu einem Wachstumstreiber werden. Auch die Arbeitslosenzahl soll weiter zurückgehen und 2008 auf 3,5 Millionen sinken.