1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Komposition von Kuzma Bodrov beim Beethovenfest 2008

Zum achten Mal hat die Deutsche Welle den Auftrag vergeben, ein neues Werk zu schaffen - diesmal an einen jungen, russischen Komponisten.

Er komponiert auch: der Pianist Kuzma Bodrov

Er komponiert auch: der Pianist Kuzma Bodrov

Eine "Chance für jeden jungen Musiker" erkennt der 28-jährige Komponist in dem Auftrag, den die Deutschen Welle alljährlich im Rahmen des Orchestercampus vergibt. Vor allem der Zwang, innerhalb eines engen Zeitfensters komponieren zu müssen, sei "gar nicht so verkehrt. Das wirkt eher stimulierend."

Entstanden ist die "Caprice für Violine und Orchester". Das Werk wurde von Nikita Borisoglebski und dem Anton-Rubinstein-Orchester des St. Petersburger Konservatoriums unter der Leitung von Sergey Stadler am Samstag, 20. September 2008, in Bonn uraufgeführt.

Die Initiative, jährlich aus unterschiedlichen Weltregionen ein herausragendes Nachwuchsorchester zu einem einwöchigen Orchestercampus einzuladen und dies mit einem Kompositionsauftrag zu verbinden, ist Teil der Kooperation zwischen dem Bonner Beethovenfest und der Deutschen Welle.

Das Russische Programm von DW-RADIO übertrug das Konzert in Kooperation mit Radio St. Petersburg live. Auch der landesweit empfangbare Sender Radio Rossiji berichtete. Ein Fernsehteam aus St. Petersburg begleitete das Orchester während des einwöchigen Aufenthaltes in Bonn.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links