1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kommentare

Kommentar: Signal gegen den Terror

Die europäischen Fußballverbände haben beschlossen, die Freundschaftsspiele in London und Hannover trotz der Terrorangriffe von Paris auszutragen. Jefferson Chase meint, das war die einzig vertretbare Entscheidung.

Die Ergebnisse des heutigen Freundschaftsspiels Frankreich gegen England und der Begegnung Deutschland gegen die Niederlande sind völlig unbedeutend. Und die jeweiligen Nationaltrainer können kaum hoffen, dass sie irgendwelche verwertbaren sportlichen Erkenntnisse aus Spielen gewinnen, die unter solch extremen Umständen ausgetragen werden. Das einzige Ergebnis, auf das es ankommt, ist, dass die Spiele stattfinden.

Normalerweise hasse ich Freundschaftsspiele. Als Fan des Vereinsfußballs sehe ich rot, wenn Spieler meines Lieblingsclubs bei Spielen der Nationalmannschaft verletzt werden, die nichts zählen. Die Spiele heute zählen andererseits eine ganze Menge.

Angriff auf unser Kulturleben

Die Pariser Terrorattacken vom Freitag trafen verschiedene Orte, aber sie richteten sich alle - und zwar absichtlich, wie es scheint - auf Ziele des Freizeit- und Kulturlebens. Plätze, an denen Menschen Entspannung suchten: Restaurants, ein Fußballstadion und eine Konzerthalle. Die Botschaft der Terroristen ist eindeutig: Wenn ihr nicht unsere politischen Forderungen erfüllt, dann werden wir versuchen, euch die Vergnügen der westlichen Kultur wie Sport und Musik zu rauben.

Chase Jefferson Kommentarbild App

DW-Sportredakteur Jefferson Chase

Die einzig mögliche Antwort auf die Massaker von Paris ist das demonstrative und ausdrückliche Festhalten an allen Konzerten und Sportveranstaltungen, solange dort ein vernünftiges Maß an Sicherheit gewährleistet werden kann.

Nur eines muss sich als Antwort auf die Angriffe vom Freitag ändern: Wir müssen wirksamere Wege finden, um den Terrorismus auszurotten. Die Botschaft, die wir den Terroristen zurücksenden, muss lauten: Eure sinnlose Brutalität wird die Fundamente des Systems, das ihr so hasst, nicht erschüttern. Eure Taten sind nutzlos und dumm!

Die heutigen Spiele sind ein Signal

Regelmäßige terroristische Attacken sind gegenwärtig eine hässliche Tatsache. Dass eine Absage der heutigen Spiele nie ernsthaft zur Debatte stand, ist ein Zeichen dafür, dass der Westen der Probe standhält, auf die die Terroristen uns stellen wollen. Oder, wie Menschen aus der ganzen Welt in den sozialen Medien geschrieben haben: Heute Fußball zu spielen, ist ein Zeichen der Solidarität, ein Ausdruck unseres gemeinsamen Wertesystems!

Wenn die Mannschaften nun zu den Spielen in London und Hannover auflaufen, dann tun sie vor allem eines: zurückschlagen.

Sport ist Unterhaltung. Deswegen ist Sport auch für kaum einen Menschen das Wichtigste im Leben. Aber angesichts der Tatsache, dass am Freitag Menschen angegriffen wurden, die sich lediglich vergnügen wollten, ist es besonders wichtig, dass heute gespielt wird!

Die Redaktion empfiehlt