1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Kohlschreiber unterliegt Murray

Im engen Endspiel des ATP-Turniers in München verliert Philipp Kohlschreiber gegen den Favoriten Andy Murray. Kohlschreiber hält das Match lange offen, am Ende machen ein paar Punkte den Unterschied aus.

Philipp Kohlschreiber hat den Sieg beim ATP-Turnier in München knapp verpasst. Der Davis-Cup-Profi verlor im Endspiel gegen den Weltranglisten-Dritten Andy Murray nach großem Kampf nur sehr knapp mit 6:7 (4:7), 7:5 und 6:7 (4:7). Der Schotte verwandelte nach 3:04 Stunden seinen zweiten Matchball.

"Ich bin ziemlich enttäuscht", sagte Kohlschreiber nach dem Finale. "Es tut immer besonders weh, wenn man alles gibt. Aber am Ende setzt sich der durch, der es mehr verdient hat, das hat man heute gesehen." Für Kohlschreiber wäre es der dritte Titel beim Turnier in München gewesen. "Es war ein Match auf Augenhöhe", sagte er. "Ich habe am Limit gespielt und Andy zu seinem besten Tennis während der Turnierwoche hier in München gezwungen." Murray erhielt für seinen Erfolg ein Preisgeld von 80.000 Euro, einen BMW i8 im Wert von 139.000 Euro sowie eine Lederhose. Kohlschreiber blieben noch 42.100 Euro.

Das Finale war am Sonntag beim Stand von 3:2 für Kohlschreiber im ersten Satz wegen Regens abgebrochen worden. Schon zuvor hatten beide Spieler stundenlang auf den Beginn warten müssen. Für Murray war es der erste Erfolg auf Sand überhaupt.

asz/sn (dpa)

Die Redaktion empfiehlt