1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Kochen ohne Feuerholz - Solarkocher in Madagaskar

Die Bevölkerung in Madagaskar bereitet ihre Mahlzeiten seit jeher auf dem Holzfeuer zu. Doch die Holzkohle ist teuer und fördert die Abholzung der Wälder. Jedes Jahr verschwinden in Madagaskar 200.000 Hektar Wald. Der Einsatz von Solar-Kochern soll den Menschen Unabhängigkeit bringen und die Wälder schonen.

Video ansehen 07:10

Madagaskar war einmal eine grüne Insel. Doch in den vergangenen Jahren sind riesige Flächen Wald abgeholzt worden. Unter anderem, weil der Bedarf an Feuerholz hoch ist. Für ihre traditionelle Koch-Weise über offenem Feuer benötigt eine Familie in Madagaskar rund 100 Kilogramm Holz im Monat. Die Schweizer Entwicklungshilfe-Gesellschaft ADES will dabei helfen, dieses Problem zu lösen: mit Solarkochern. Durch deren Verwendung werden die Wälder geschont und die Menschen sparen auch noch Geld. Das neueste Modell hat außerdem ein besonderes Extra: mit einer im Kocher integrierten Batterie können per USB-Kabel Radios, Lampen oder andere Geräte geladen werden.