1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kulinarische Weltreise durch Berlin

Kochbananen mit Rindfleisch, Kolumbien

Frittierte Kochbananen, sogenannte Patacones, serviert man in Kolumbien zu vielen Gelegenheiten. Mit Rindfleisch sind sie Jorge Rodriguez' Leibspeise. Deshalb stehen sie auch auf der Karte seines Restaurants Macondo.

Video ansehen 01:05

Kochvideo, Schritt für Schritt

 

Jorge Rodriguez: "Ich wollte keine Schickimicki-Cocktailbar"

Bevor der Kolumbianer Jorge Rodriguez 2003 nach Berlin kam, lebte er in Neuseeland, wo er auch seine deutsche Frau traf. Er arbeitete im Marketingbereich, doch das machte ihn nicht glücklich.

Jorge Rodriguez vom Berliner Restaurant Macondo (Foto: Lena Ganssmann)

Jorge Rodriguez

Etwas Eigenes wollte er auf die Beine stellen, am besten einen richtigen "Latinoladen" für alle - zum Feiern, Lesen, Kaffeetrinken und natürlich Essen. Am Ende ist es ein bisschen von allem geworden: Eine Art Wohnzimmer ist sein Macondo, mit Möbeln aus einer vergangenen Welt, einem Klavierspieler, kolumbianischen Weinen und traditionellen kleinen Gerichten wie den frittierten Kochbananen.

Das Macondo in Berlin-Friedrichshain

Das kleine Lokal, das der Kolumbianer Jorge Rodriguez seit 2006 im Berliner Stadtbezirk Friedrichshain führt, wirkt ein bisschen aus der Zeit gefallen. Und genau das macht auch seinen besonderen Charme aus.

 

 

 

Patacones Con Ropa Vieja (Kochbananen mit Rindfleischstreifen)

Zutaten für 4 Personen

  • 320 g Rindfleisch
  • 4 grüne Kochbananen
  • 4 reife Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriander
  • Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

Das Fleisch mit etwas Öl  in einem Topf auf beiden Seiten anbraten. Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Eine Hälfte beiseite stellen, die andere Hälfte mit dem Lorbeerblatt in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit ca. 300 ml Wasser auffüllen und zugedeckt bei mittlerer Hitze für 2 Stunden schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Kochbananen schälen, je in drei Stücke schneiden und in genügend Öl für 3 Minuten frittieren. Die Stücke anschließend aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Kochbananenstücke platt drücken und dann in eine Kaffeetasse oder eine große Suppenkelle drücken, sodass man kleine Schälchen aus Kochbanane erhält. Vorsichtig aus der Form nehmen und erneut in ausreichend Öl frittieren, sodass die kleinen Kochbananen-Körbchen goldbraun werden. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und mithilfe von zwei Gabeln in Fasern auseinandertrennen. In einer Pfanne die übrigen gehackten Zwiebeln und Tomaten in Öl anbraten, bis die Tomaten eine orangene Farbe annehmen. Salzen und pfeffern, das Fleisch dazugeben und kurz mitbraten.

Zum Servieren die Kochbananen-Körbchen mit Fleisch befüllen und mit gehacktem Koriander garnieren.

 

Restaurant Macondo
Gärtnerstraße 14
10245 Berlin

Tel.: +49 30 54 73 59 43

Macondo, Homepage des Restaurants

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema