1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik & Gesellschaft

Koch-Mehrin verliert Doktortitel

Nun ist auch der FDP-Spitzenpolitikerin Silvana Koch-Mehrin der Doktortitel aberkannt worden. Die Uni Heidelberg erklärte, die von Koch-Mehrin vorgelegte Doktorarbeit bestehe "in substanziellen Teilen" aus Plagiaten.

Die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin (Foto: dapd)

Ohne Dr.: Silvana Koch-Mehrin

Mehr als zwei Monate lang hatte die Universität Heidelberg die Vorwürfe geprüft. Der Vorsitzende des Promotionsausschusses, Manfred Berg, erklärte, die im Jahr 2000 eingereichte Arbeit bestehe "in substanziellen Teilen aus Plagiaten". Auf rund 80 Textseiten fänden sich mehr als 120 Stellen, die als Plagiate zu klassifizieren seien. Quantität und Qualität dieser Passagen legten zwingend den Schluss nahe, dass die Dissertation keine selbstständige wissenschaftliche Arbeit darstelle, erklärte Berg.

Keine eigene wissenschaftliche Arbeit

Die Schrift der heute 40-Jährigen trägt den Titel: "Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik. Die Lateinische Münzunion zwischen 1865 und 1927". Wegen der Vorwürfe hatte Silvana Koch-Mehrin Anfang Mai bereits ihre Posten als Vorsitzende der FDP im Europaparlament und als Vizepräsidentin des Europaparlaments niedergelegt. Auch aus dem Präsidium der Freien Demokraten schied Koch-Mehrin aus.

Nach Angaben der Universität Heidelberg hatte die Politikerin in dem Verfahren eine schriftliche Stellungnahme abgegeben und war auch persönlich angehört worden. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft hat Koch-Mehrin nicht zu befürchten, weil ein möglicher Verstoß gegen das Urheberrecht früheren Angaben zufolge verjährt ist.

Der CSU-Politiker Karl-Theodor zu Guttenberg (Foto: dapd)

Ohne Amt und Mandat: Karl-Theodor zu Guttenberg

Die einstige liberale Hoffnungsträgerin ist damit die zweite politische Persönlichkeit, die über eine Doktorarbeit gestolpert ist. Auch dem ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg war der akademische Titel entzogen worden, in diesem Fall von der Universität Bayreuth. Die zuständige Untersuchungskommission wirft dem CSU-Mann vor, vorsätzlich getäuscht zu haben. Guttenberg, der sich aus der Politik zurückgezogen hat, will Presseberichten zufolge mit seiner Familie ins Ausland gehen.

Autor: Marko Langer (mit dpa, dapd, rtr)
Redaktion: Eleonore Uhlich

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema