1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Koalitionsstreit in der Slowakei spitzt sich zu

Bratislava, 19.9.2003, RADIO SLOWAKEI, deutsch

Der Koalitionszwist in der Slowakei hat sich zugespitzt. Die Christlich-Demokratische Bewegung kritisiert Premier Mikulas Dzurinda für seine Vorgehensweise bei der Abberufung des Direktors des Nationalen Sicherheitssamtes Jan Mojzis und des Verteidigungsministers Ivan Simko. Laut Pavol Hrusovsky - dem Vorsitzenden der Christdemokraten - rufe Mikulas Dzurinda Spannungen innerhalb der Koalition und der ganzen Gesellschaft hervor. Er bemühe sich die Macht in den Händen seiner Partei zu konzentrieren. Dieser Kritik schloss sich auch eine weitere der vier Koalitionsparteien - die Partei der ungarischen Koalition - an. Laut deren Vorsitzendem Bela Bugar könne der Zwist den Fall der Regierung mit sich bringen. Premier Dzurinda lehnte es vorläufig ab, sich zur Kritik seiner Koalitionspartner zu äußern. (fp)

  • Datum 22.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/465d
  • Datum 22.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/465d