1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Koalition billigt Etat und will Steuern senken

Bundesregierung: Konsolidierung und Entlastung gehören zusammen +++ Portugals Kreditwürdigkeit herabgestuft +++ Die Europalette wird 50

Sendungslogo DP Wirtschaft

Tilgen und Entlasten

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Bundeshaushalt 2012 und die mittelfristige Finanzplanung bis 2015 auf den Weg gebracht. Zugleich fasste die Regierung den angekündigten Grundsatzbeschluss, zum 1. Januar 2013 die Steuern auf untere und mittlere Einkommen zu senken. Beschlüsse über das Entlastungsvolumen sollen allerdings erst im Herbst nach der neuen Steuerschätzung im November fallen. Dann berät auch der Bundestag abschließend über den Etat für 2012. Wir berichten aus Berlin. Und: DIW-Konjunkturexperte Ferdinand Fichtner mit einer Einschätzung zu den vorgesehenen steuerlichen Entlastungen.

Alles Ramsch

Nach Griechenland wurde jetzt auch Portugals Kreditwürdigkeit auf Ramschniveau gesenkt. Die Ratingagentur Moody's reduzierte die Note des Landes am Dienstagabend gleich um vier Stufen. Portugal ist - nach Griechenland und Irland - das dritte Euroland, dass am Finanztropf von EU und Internationalem Währungsfonds hängt. In ersten Reaktionen zeigten sich Vertreter der portugiesischen Regierung überrascht und verärgert. Die Ratingagentur habe bei ihrer Entscheidung die Anstrengungen Portugals nicht angemessen berücksichtigt.

Königin der Logistik

Wer Waren und Güter optimal verpacken und transportieren will, kommt nicht ohne sie aus: die Europalette. Sie ist flach und für den Transport bestimmter stapelbarer Waren einfach optimal. Vor 50 Jahren wurde diese ebenso einfache wie geniale Holzkonstruktion von europäischen Eisenbahngesellschaften eingeführt. Und das war der Beginn eines Siegeszuges rund um die Welt.


Audio und Video zum Thema