1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Klose tritt aus der Nationalelf zurück

Nach Philipp Lahm ist Miroslav Klose der zweite DFB-Spieler nach dem WM-Sieg, der seine Karriere im Nationalmannschaftsdress beendet. Seinen persönlichen Höhepunkt erlebte der 36-jährige Torjäger in Brasilien.

Miroslav Klose (Foto: Getty)

Tschüss: Miroslav Klose verabschiedet sich aus der Nationalelf

Kurz nach dem WM-Triumph in Brasilien überraschte Philipp Lahm mit seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Nun beendete der zweite Weltmeister seine Karriere in der DFB-Elf: "Für mich kann es keinen schöneren Zeitpunkt geben, um das Kapitel Nationalmannschaft zu beschließen. Mit dem Titel in Brasilien hat sich für mich ein Kindheitstraum erfüllt. Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen großen Erfolg für den deutschen Fußball mitgestalten durfte", ließ Miroslav Klose in einer Pressemeldung des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB) mitteilen. "Ich hatte eine einmalige, wunderschöne Zeit und viele unvergessliche Momente in der Nationalmannschaft."

Lob von Wolfgang Niersbach

Klose hat in 137 Länderspielen 71 Tore erzielt. In Brasilien überflügelte der Angreifer von Lazio Rom mit seinem 16. WM-Tor den brasilianischen Superstar Ronaldo (15) in der "ewigen" Bestenliste. "Miro ist nicht nur ein herausragender Spieler, sondern auch menschlich ein absolutes Vorbild. In all den Jahren ist er immer bescheiden und bodenständig geblieben. Mit seinen 71 Länderspieltoren und 16 WM-Treffern hat er zwei phänomenale Rekorde aufgestellt, die ihm einen Ehrenplatz in den Geschichtsbüchern sichern", lobte ihn DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Miroslav Klose mit Familie (Foto: Getty)

Mehr Zeit für die Familie: Miroslav Klose tritt auf dem Höhepunkt seiner Karriere aus der Nationalelf zurück

Bundestrainer Joachim Löw unterrichtete Klose bereits in der vergangenen Woche in einem persönlichen Gespräch. "Als er mir sagte, dass er sich über das, was er mir mitteilen wollte, viele Gedanken gemacht und auch mit der Familie besprochen habe, habe ich sofort gespürt, dass seine Entscheidung steht, dass sie unumkehrbar ist, dass ich ihn nicht mehr umstimmen kann", sagte Löw. "Auf Miro Klose ist und war immer Verlass, sein Wort gilt. Das war auch bei der WM in Brasilien so, ich wusste, Miro wird topfit sein, wenn es darauf ankommt."

Debüt vor 13 Jahren

Klose bestritt sein erstes Länderspiel am 24. März 2001 in Leverkusen gegen Albanien. Er wurde in der 73. Spielminute für Oliver Neuville eingewechselt, in der 88. Spielminute erzielte er den 2:1-Siegtreffer. Er war bei vier Welt- und Europameisterschaften im Einsatz. Mehr Länderspiele bestritt nur Lothar Matthäus (150).