1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

„Klose mehr als ein Botschafter“

Die ehemaligen deutschen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose sowie Trainer Horst Kriete sind mit Preisen der Initiative Deutscher Fußball-Botschafter ausgezeichnet worden. Die DW ist Medienpartner.

Außenminister Sigmar Gabriel lobte am Dienstag, 16. Mai, in Berlin Klose in seiner Laudatio: „Er ist weit mehr als ein Fußball-Botschafter. Fair Play und Aufrichtigkeit gehören für den WM-Rekordtorschützen wie eine Selbstverständlichkeit zum Fußball dazu.“

Der 38-Jährige, der im DFB-Dress in 137 Länderspielen 71 Tore erzielte, erhielt  den Ehrenpreis des Vereins Deutscher Fußball-Botschafter. Klose hatte nach dem deutschen WM-Triumph in Rio de Janeiro  seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Seit November 2016 ist er Trainer-Lehrling im Team von Joachim Löw bei der deutschen Nationalmannschaft.

Den Publikumspreis als Spieler bekam Bastian Schweinsteiger in Abwesenheit, in der Kategorie Trainer des Jahres wurde Horst Kriete geehrt, der in China und Südafrika Mannschaften betreute. 

Der Verein Deutscher Fußball Botschafter zeichnet deutsche Trainer und Spieler aus, die im Ausland zu einem positiven Image Deutschlands beitragen.

Am Rande der Preisverleihung sagte Klose in einem Interview der DW: „Fußball kann etwas verändern. Integration ist unheimlich wichtig, und Fußball kann wirklich dazu beitragen. Ich habe es am eigenen Leib erlebt. Ich war viel im Ausland, die letzten fünf Jahre in Italien. Fußball ist international, das ist jeden Tag und jede Sekunde spürbar, vor allem in Italien. Man kann mit Fußball wirklich etwas bewegen.“

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema