1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Klima Bolivien: Wasser für La Paz

Der Großraum La Paz/El Alto soll in den kommenden 20 Jahren auf 8 Millionen Menschen anwachsen, so eine aktuelle Studie. Bereits heute reicht in den Trockenperioden das Wasser aus den Bergen für die beiden Großstädte kaum aus. Die Regenzeiten sind durch den Klimawandel nicht mehr verlässlich kalkulierbar.

Video ansehen 06:34

Um langfristig die Versorgung mit sauberem Wasser für die 4000-Meter hoch liegende Region zu sichern, muss das Wassermanagement rund um die 6 Andengletscher den klimatischen Veränderungen angepasst werden. Dazu arbeitet die Stadtverwaltung von La Paz mit der Umweltorganisation "The Nature Conservancy",TNC zusammen. Die Umweltorganisation wird in den kommenden 3 Jahren mit Geldern aus der Internationalen Klimaschutz-Initiative helfen den Schutz des Ökosystems in den Wassereinzugsgebieten im Norden der Städte zu sichern. Dazu gehört Aufklärungsarbeit in den Kommunen. Die Bevölkerung soll den Schutz der Torflandschaften unterhalb der Gletscher unterstützen und ihre Tierhaltung nachhaltig umstellen: Lama- statt Schafzucht; die fressen die wichtigen Grasnaben nicht weg. Auch soll das empfindliche Ökosystem erhalten bleiben. All das soll dazu betragen, die Wasserversorgung für den Großraum La Paz/El Alto langfristig zu sichern.