1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Klettertour am Wasserkraftwerk in Norwegen

Das Wasserkraftwerk "Tysso1" in Norwegen wurde vor mehr als 100 Jahren gebaut. Heute gibt es geführte Klettertouren über das Gelände der stillgelegten Anlage, die einst das größte Wasserkraftwerk der Welt war. Die Klettertouren sind auch eine Art Zeitreise in die Anfangsphase der Industrialisierung.

Video ansehen 03:34
1906 begann der Bau der Wasserkraftanlage "Tysso1", damals das größte Wasserkraftwerk der Welt. Bergseen wurden gedämmt, Wasserfälle und Flüsse in Rohre gelenkt. So legte man die Grundlage für die Energieproduktion und den Industrieort Odda. Erst 1989, nach mehr als 80 Jahren Laufzeit, wurde "Tysso1" stillgelegt. Vor drei Jahren kam die Idee auf, die Rohrleitungen des stillgelegten Werkes als Klettersteig zu nutzen. Seitdem kraxeln in der Saison Touristen den mit Eisenleitern, Stiften, Trittstufen und Stahlseilen gesicherten Weg hinauf. Die Kletterer sollen auf ihrer Tour eine Ahnung vom Alltag der Wanderarbeiter bekommen, die die Anlagen ohne Maschinen bauten, Bergwände und Felsen sicherten, Mauersteine von Hand ausschlugen und schließlich die Rohrleitungen verlegten. Eine Einführung in die norwegische Industriegeschichte, umgeben von prachtvoller Natur. Der Ausflug beginnt unten am Fjord, vom Kraftwerk aus folgt man der Wartungsbahn entlang der alten Rohrleitung geht es immerhin 400 Meter senkrecht bergauf bis zum Wärterhaus auf der Anhöhe Lilletopp, hoch oben über dem malerischen Fjord.