1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kleinfeld an die Spitze des Alcoa-Konzerns gerückt

Der frühere Siemens-Chef Klaus Kleinfeld ist an die Spitze des US-Aluminiumriesens Alcoa gerückt. Kleinfeld werde mit sofortiger Wirkung den bisherigen CEO Alain Belda ablösen, teilte das Unternehmen mit. Kleinfeld habe in seiner kurzen Zeit bei Alcoa entscheidende Veränderungen im Unternehmen bewirkt, sagte Belda. Kleinfeld musste im Juni vergangenen Jahres im Zuge einer Schmiergeldaffäre nach nur zwei Jahren seinen Chefsessel bei Siemens räumen. Er übernahm wenige Monate später den neu geschaffenen Posten des Präsidenten und Chief Operating Officers (COO) von Alcoa. Seit 2003 war Kleinfeld bereits Mitglied des Alcoa-Direktoriums.