1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Klaus Hänsch: EU-Verfassung Ende 2003 unterschriftsreif

EU-Parlamentarier Klaus Hänsch und Hans-Gert Pöttering im Gespräch mit DW-WORLD

Klaus Hänsch, Präsidiumsmitglied des EU-Verfassungskonvents, geht davon aus, dass die erste EU-Verfassung "Ende 2003 unterschriftsreif ist", auch wenn in vielen Fragen noch kein Konsens gefunden worden sei. In einem Gespräch mit DW-WORLD, dem Internet-Angebot der Deutschen Welle, fügte Hänsch hinzu, er halte die Aufnahme eines Zusatzes für denkbar, der den christlich-religiösen Aspekt berücksichtige. "Auch im Grundgesetz wird Gott ausdrücklich genannt. Dadurch wird aus der Europäischen Union noch lange kein Gottesstaat", so der EU-Parlamentarier der Sozialdemokratischen Partei Europas.

Der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei und Europäischer Demokraten im Europäischen Parlament (EVP-ED), Hans-Gert Pöttering, sagte gegenüber DW-WORLD: "Wir wollen, dass in der Verfassung auch die christlich-jüdischen Wurzeln der europäischen Länder berücksichtigt werden." Niemand solle dadurch "zum Glauben gezwungen werden, ein ausdrücklicher Gottesbezug" müsse aber verankert werden.

23. Oktober 2003
206/03

Diese Pressemitteilung und mehr auch unter: www.dw-world.de/presse