1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Klage wegen Siemens-Schmiergeldaffäre in Griechenland

In der Siemens-Schmiergeldaffäre ist in Griechenland Klage wegen des Verdachts der Bestechung und Geldwäsche erhoben worden. Die Athener Staatsanwaltschaft habe ausreichende Beweise unter anderem im Zusammenhang mit dem Siemens-Auftrag für das Überwachungssystem bei den Olympischen Spielen 2004 gefunden, berichteten griechische Medien. Da im Rahmen der bisherigen Untersuchungen die verantwortlichen Personen noch nicht gefunden wurden, könnten die neuen Ermittlungen mehrere Monate dauern, hieß es im Staatsrundfunk. Insgesamt sollen rund 100 Millionen Euro geflossen sein.