1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Kittel verzichtet auf Start bei Rad-WM

Der vierfache Tour-de-France-Etappensieger Marcel Kittel hat für die WM Ende September in Florenz abgesagt. Wie zuvor schon Sprintkollege André Greipel findet auch Kittel den Rundkurs zu schwer.

Das Straßenrennen der Männer bei der Rad-WM in Florenz geht ohne Deutschlands Topsprinter über die Bühne. Nach André Greipel sagte auch Marcel Kittel für das Rennen am 29. September ab. "Wir haben uns den WM-Kurs angeschaut und festgestellt, dass er zu schwer ist. Als reiner Sprinter habe ich dort im Normalfall keine Siegchance", sagte Kittel. Der Rundkurs zwischen Lucca und Florenz, der zehnmal durchfahren wird, bietet zwei schwere Steigungen. Insgesamt führt das Rennen über 272 Kilometer und 4500 Höhenmeter. Nach Ansicht von Experten kommt das Profil eher Klassikerspezialisten wie John Degenkolb entgegen. Degenkolb hatte am Sonntag (25.08.2013) die Cyclassics in Hamburg vor Greipel gewonnen.

Erfolgreiches Jahr

Marcel Kittel hat trotz seines Startverzichts bei der WM die Saison noch nicht abgehakt. "Ich will in diesem Jahr noch ein paar Siege einfahren", sagte der 25-Jährige. Kittels Saisonbilanz steht bei 15 Erfolgen. Bei der 100. Tour de France hatte er vier Etappen gewonnen, darunter das Finale auf den Champs Elysees in Paris. André Greipel feierte in diesem Jahr 13 Tagessiege, einen davon bei der Tour.

sn/az (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt