1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Kinokult unter freiem Himmel

Von Berlin bis Stuttgart - Open Air-Kinos sind in ganz Deutschland populär. Der Reiz liegt nicht nur im Filmprogramm. Der Schauplatz ist das entscheidende. Die Städte setzen auf den Erlebnisfaktor Kino.

Zuschauer vor Open-Air Leinwand in Köln, Foto: Kiko Agentur

Abgeschirmt vom Kölner Straßenlärm, direkt am Rheinauhafen, liegt eine kleine Bar. Palmen, Lichterketten und Musik, die nach Urlaub klingt, schaffen eine behagliche Atmosphäre. Trotz des wolkenverhangenen Himmels füllen sich die Bänke. Nur die riesige weiße Wand, die mitten im Wasser schwimmt, passt auf den ersten Blick nicht ganz ins Bild. Dabei ist sie die Hauptattraktion. Das weiße Ungetüm ist die Leinwand des Kölner Sommerkinos, das jeden Abend, bei Einbruch der Dunkelheit, die Menschenmassen anzieht. Wo man auch nachfragt, die Gäste sind sich einig: "Es ist einmalig hier, im Sommer kann man seine Abende nicht schöner verbringen.“ Auch von eher unsommerlichem Wetter lassen sich die Besucher nicht abschrecken.

Idyllische Unterhaltungsalternative

In vielen größeren und auch einigen kleineren Städten in Deutschland geht der Trend zum Freiluftkino. Sobald die abendlichen Temperaturen es zulassen, kann man draußen eine breite Auswahl von Filmen genießen. Für viele eine willkommene Alternative zum manchmal stickigen Kinosaal und ein Erlebnis der besonderen Art. Nicht nur der Film ist hier die Attraktion, vor allem auch die Veranstaltungsorte tragen zu der ganz besonderen Atmosphäre der Open-Air-Kinos bei.

Filme vor dem Automuseum

Open-Air Kino vor dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, Foto: Daimler AG

Das Open Air-Kino vor dem Mercedes-Benz Museum

Das Sommerkino kennt keine Regeln - jede Stadt hat etwas anderes zu bieten. Vom aktuellen Kinoprogramm über Stummfilme bis hin zu Kunstfilmen pflegt jeder Ort sein ganz individuelles Profil. Stuttgart zum Beispiel wartet mit dem aktuellen Kinoprogramm 2009 auf. Das Besondere ist die Kulisse. Vor dem Mercedes-Benz Museum, dessen futuristische Architektur bei Einbruch der Dunkelheit mit warmen Lichteffekten in Szene gesetzt wird, werden täglich die neusten Filme gezeigt. "Wir wollen den Besuchern einen ganz neuen Ort schaffen, an dem sie sich entspannen und einfach nur genießen können“, so Martin Steinlehner, Pressesprecher des Museums.

Vom Kunstfilm zum Popcornkino

Eines der ein Dutzend Berliner Open Air-Kinos hat sich ganz der Kunst verschrieben. Die Temporäre Kunsthalle Berlin zeigt im gemütlichen Rahmen Filme, die sich auf dem schmalen Grat zwischen Kunst, Performance und Theater bewegen. Filme für ein breiteres Publikum werden dagegen auf dem nächtlich beleuchteten Potsdamer Platz geboten. Bis zu 1000 Besucher finden dort einen Kinostuhl - damit dürfte dieses Open Air-Kino wohl eines der größten Freiluftkinos hierzulande sein.

Stummfilmfestival im Innenhof der Bonner Uni, Foto: Gilles Soubeyra

Historisches Ambiente und Stummfilme

Rheinische Gemütlichkeit

Bonn geht mit den "Internationalen Stummfilmtagen“ ins Rennen, die in diesem Jahr schon zum 25. Mal stattfinden. Schauplatz ist hier die urige Kulisse des Arkadenhofes der Bonner Universität. Stummfilm-Perlen aus der Frühzeit des Kinos stehen auf dem Programm, Liebhabern wird die Möglichkeit geboten, die Filmschätze einmal im größeren Rahmen und mit musikalischer Live-Untermalung zu erleben. Köln hingegen setzt auf den Domblick. Seit Mai werden jeden Abend auf der großen Leinwand am Rheinauhafen aktuelle Blockbuster präsentiert. Die Nähe zum Rhein und der Dom steuern ihren Teil zum Erlebnis Sommerkino bei.

Großer Zulauf für die Open Air-Kinos

Open-Air Kino in Dresden, Foto: Matthias Rietschel

Panoramakino in Dresden

Der Ort des Geschehens ist also das besondere am Open Air-Kino und macht den wahren Reiz aus. Die Veranstalter setzen auf den Erlebnisfaktor Sommerkino. So kann jede Stadt ihre Vorzüge individuell präsentieren und neben dem Film auch noch das lokale Flair vermitteln. Die Resonanz bestätigt das Konzept. Bei gutem Wetter sind die Vorstellungen in kürzester Zeit ausverkauft. In den großen Städten ist der Erfolg so durchschlagend, dass es an manchen Orten schon mehrere Open Air-Kinos gibt.

Autorin: Nina Treude

Redaktion: Jochen Kürten

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.