1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kinokrise in Spanien

In Spanien gehen immer weniger Menschen ins Kino. Im vergangenen Jahr hatten die spanischen Kinos lediglich 102 Millionen Zuschauer, 20 Millionen weniger als im Vorjahr und 42 Millionen weniger als noch vor vier Jahren, teilte das spanische Kulturministerium mit. Die Anzahl der Kinos ging demnach von 936 auf 889 zurück. Nur noch 13 Millionen Spanier wollten den Angaben zufolge 2007 einen spanischen Film sehen. 611 im vergangenen Jahr in Spanien gezeigte Filme stammten aus den USA, sie spielten 380 Millionen Euro ein. Die 337 spanischen Produktionen brachten 71 Millionen Euro ein. Im Vergleich ist selbst der britische Film in Spanien erfolgreicher: 124 Produktionen aus dem Vereinigten Königreich spielten bei den Iberern 70,3 Millionen Euro ein.