1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

King of Pott

Am 9. Januar 2010 wäre Elvis Presley 75 Jahre alt geworden. Der 41-jährige Türke Nevrez Caliskan ist professioneller Elvis-Imitator. Er tanzt, singt und gibt alles - als Elvis im Ruhrpott.

Türkischer Elvis-Imitator Nevrez Caliskan

Türkischer Elvis-Imitator Nevrez Caliskan

Schwarze Sonnenbrille und schwarze Lederjacke sind sein Markenzeichen. Die Haare hat er leicht nach hinten frisiert, die Koteletten sind lang wie beim Original-Elvis. Wenn Nevrez Caliskan in seinem Viertel, in Duisburg-Hochfeld, unterwegs ist, wird er von vielen Menschen gegrüßt. Jeder kennt ihn. Er ist schon eine kleine Berühmtheit. Allerdings wissen die wenigsten, wie er richtig heißt. Viele kennen ihn nur als "Elvis".

Verrückt nach dem "King"

Angefangen hat seine Begeisterung für den King of Rock 'n' Roll vor 33 Jahren. Zum Todestag von Elvis Presley am 16. August 1977 zeigten die Fernsehsender Dokumentationen und Konzertmitschnitte. Der damals neunjährige Nevrez war begeistert: "Seine Art zu singen und zu tanzen und seine Art, wie er bei den Frauen ankam, war toll!"

Vor allem die lockere Coolness und die Tanzschritte hatten ihn begeistert. Er hatte eine Identifikationsfigur und wollte so sein wie Elvis. Sein Leben änderte sich: Alles drehte sich nur noch um sein neues Idol. Nevrez lernte seine Tanzschritte, das Singen und kleidete sich genau wie sein Vorbild. Mittlerweile hat er über 200 Elvis-Songs in seinem Repertoire. Seine Kostüme lässt er sich originalgetreu in der Türkei schneidern. Zwischen 400 Euro und 2000 Euro kostet eine maßangefertigte Kleidung.

Türkischer Elvis-Imitator Nevrez Caliskan

Die Duisburger Kopie in voller Montur

Beruf: Elvis Presley

Die Jahre vergingen und Nevrez Caliskan wurde professioneller. Als er dann seinen ersten umjubelten Auftritt als Elvis-Imitator auf der eigenen Abiturfeier erlebte, arbeitete er konsequent an seiner Performance und machte anschließend sogar als Student sein Hobby zur Nebentätigkeit: Er unterhielt die Leute auf Stadtfesten oder Vereinsfeiern. Später bewarb er sich bei Talentwettbewerben und feierte große Erfolge.

Nach einem Auftritt im "ZDF-Fernsehgarten" und später im Programm von Harald Schmidt, stieg sein Bekanntheitsgrad. Es war sein großer Durchbruch: Er bekam Einladungen, Aufträge und hatte einen eigenen Fanclub. Das Interesse an ihm war so groß, dass er sogar sein Elektrotechnik-Studium abbrechen musste. Auch für sein Studium der Wirtschaftswissenschaften hatte er wenig Zeit. Er hatte Elvis im Blut.

Elvis-Songs auf Türkisch

Auch wenn er bereits verheiratet ist und einen fünfjährigen Sohn hat, vernachlässigt er seine Liebe zu seinem Vorbild nicht. Zum 75. Geburtsjahr des King of Rock 'n' Roll hat Nevrez Caliskan große Pläne: Er möchte mit der Duisburger Band "Teddy Technik" auch den türkischen Markt erobern. Geplant ist eine Doppel-CD mit Elvis-Klassikern, allerdings auf Türkisch gesungen.

Doch damit nicht genug mit den Plänen: "Mein Traum ist es, von der Musik zum Film zu kommen, so wie bei Elvis. Denn mit Rock 'n' Roll-Musik kann man nicht jeden überzeugen. Entweder man mag es oder man mag es nicht." Aber bei der Schauspielerei sei es anders, denn wenn man seine Rolle gut spiele, sei der Erfolg auf breiterer Ebene garantiert.

Autor: Murat Koyuncu

Redaktion: Sabine Oelze

WWW-Links