1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Kinder in Gefahr

In den 1990er Jahren wurden in Belgien mehrere Mädchen entführt und ermordet. Daraufhin wurde der Verein "Child Focus" gegründet, der die Polizei bei der Suche nach vermissten Kindern unterstützt.‎

eine Gerichtszeichnung von Marc Dutroux währens seines Prozesses

Der Fall Marc Dutroux traumatisierte die belgische Gesellschaft

Wenn in Belgien ein Kind verschwindet, ruft die Familie neben der Polizei auch die Hotline von "Child Focus" an. Der Verein, der auf Initiative der Eltern entführter Kinder entstanden ist, gilt als besonders erfolgreich bei der Suche. In den 1990er-Jahren erregte der Fall Marc Dutroux großes Aufsehen: Der Belgier hatte sechs Mädchen entführt, missbraucht und vier von ihnen getötet. Damals kritisierten viele, dass die Regierung nicht schnell genug reagiert habe, erklärt Dirk Depover, Sprecher von "Child Focus".

In dem kleinen Büro des Vereins sitzen rund um die Uhr zwei Mitarbeiterinnen am Telefon. Insgesamt arbeiten rund 50 Menschen für "Child Focus". Sie organisieren die Suche und betreuen die Eltern der vermissten Kinder. Denn wenn ein Kind verschwindet, ist das eine Ausnahmesituation, in der niemand weiß, was er tun soll, so Dirk Depover. Jedes Jahr gibt es etwa 2000 neue Fälle.

Die ersten Stunden nach dem Verschwinden eines Kindes gelten als die wichtigsten: Dann gibt es die meisten Spuren. In ihrem Auto können die Mitarbeiter von "Child Focus" am Ort des Verschwindens schnell Suchplakate drucken. Sie hängen sie an U-Bahnstatio­nen, Geschäften, Schulen und Straßenlaternen auf. Zusätzlich verteilen ehrenamtliche Mitarbeiter Handzettel an Busfahrer, Zugschaffner und Türsteher von Diskotheken.

Regelmäßig arbeitet "Child Focus" auch mit Organisationen aus anderen europäischen Ländern zusammen. Doch wenn es nach Dirk Depover geht, könnte die Kooperation in Europa noch besser werden: Er fordert ein europaweites Register, in dem alle Personen zu finden sind, die eine potenzielle Gefahr für Kinder darstellen.



Glossar

jemanden entführen – jemanden gegen seinen Willen an einen Ort bringen

Hotline, die – eine Telefonnummer, die man wählen kann, wenn man Hilfe braucht

auf jemandes Initiative – durch das Engagement von jemandem

etwas gilt als etwas – viele Menschen haben eine bestimmte Meinung über etwas

Aufsehen erregen – viel Aufmerksamkeit bekommen

jemanden missbrauchen – jemanden zu sexuellen Handlungen zwingen

rund um die Uhr – 24 Stunden am Tag

rund – hier: ungefähr

etwa – hier: ungefähr

Straßenlaterne, die – eine Lampe auf der Straße

ehrenamtliche Mitarbeiter/in, der/die – jemand, der ohne Bezahlung für einen guten Zweck arbeitet

Handzettel, der – ein Papier mit Informationen, das auf der Straße verteilt wird

Türsteher/in, der/die – jemand, der am Eingang einer Diskothek steht und dort kontrolliert

wenn es nach … geht – nach dem Wunsch von …

Kooperation, die – die Zusammenarbeit

Register, das – eine alphabetische Liste

potenziell – möglich

eine Gefahr für jemanden darstellen – eine Gefahr für jemanden sein


Fragen zum Text

1. "Child Focus" ist …

a) eine spezielle Abteilung der Polizei.

b) eine europaweite Organisation.

c) ein Verein, der der Polizei hilft.

2. Die Gründer des Vereins "Child Focus" waren …

a) entführte Kinder.

b) Eltern von entführten Kindern.

c) Eltern von Entführern.

3. Welche Antwort ist falsch? "Das Büro … "Child Focus" befindet sich in Brüssel."

a) des Vereins

b) von

c) der

4. Wie lautet der Genitiv zu "die vermissten Kinder"?

a) die vermissten Kinder

b) den vermissten Kindern

c) der vermissten Kinder

5. Welche Antwort enthält keinen Genitiv?

a) am Ort des Verschwindens

b) das Verschwinden eines Kindes

c) der Verein, der hilft

Arbeitsauftrag

Hier finden Sie einen Bericht über den Prozess gegen Marc Dutroux aus dem Jahr 2004. Ergänzen Sie in den Lücken die richtigen Artikel:

Am Montag hat im belgischen Arlon der Prozess gegen Marc Dutroux begonnen. 1995 und 1996 soll er sechs Mädchen entführt, vergewaltigt und vier von ihnen ermordet haben. Die Leichen ___ Mädchen wurden auf Grundstücken ___ Angeklagten ausgegraben. Zwei weitere Mädchen befreite die Polizei 1996 aus dem Keller ___ Hauses von Dutroux. Wegen ___ Kindesentführungen und ___ anschließenden Justizskandals hatte es Mitte der 90er Jahre in Belgien Massendemonstrationen gegen die Justiz gegeben, die 1999 schließlich zur Abwahl ___ Regierung führten. Während ___ Prozesses wird die Überlebende Sabine Dardenne voraussichtlich als Zeugin auftreten. Einer aktuellen Umfrage zufolge geht die Mehrheit ___ Belgier davon aus, dass man die ganze Wahrheit über mögliche Hintermänner Dutroux' nie erfahren wird.

Autor: Ruth Reichstein/Raphaela Häuser

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads