1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Kieran aus Kanada

Obwohl er sie mag, sind deutsche Komposita für Kieran ein Rätsel: Wann passen Wörter zusammen und wann nicht? Auch Sprichwörter kennt er noch nicht so viele. Aber einen Weg, Nomen zu lernen, hat er gefunden …

Audio anhören 02:43

Kieran aus Kanada

Name: Kieran

Land: Kanada

Geburtsjahr: 1999

Ich lerne Deutsch, weil …
ich Sprachen mag und Deutsch als Sprache sehr interessant ist. Besonders die langen Wörter finde ich toll.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Juli 2015. Ich bin im Rahmen des Internationalen Preisträgerprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes zunächst nach Bonn gekommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Züge pünktlicher sind als in meiner Heimat.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Das Essen – und auch, dass es so viele große Städte gibt.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin. Weil es eine moderne Stadt mit einer sehr interessanten Geschichte und vielen Museen ist.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Komposita und Nomen mit Präfixen. Ich komme oft durcheinander, welche Wörter man zusammensetzen kann und welche nicht. Beispiele sind: „Flughafenbahnhof“ oder „Aufwind“.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Noch kenne ich keine Sprichwörter, möchte aber unbedingt welche lernen.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Lernt zunächst die Pluralformen von Nomen, bevor ihr die Singularformen kennt. Für mich war dieser Weg einfacher, als umgekehrt vorzugehen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads