1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

KfW Entwicklungsbank mit Rekordzusagen

Die KfW-Entwicklungsbank und die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) haben im vergangenen Jahr eine neue Rekordsumme an Entwicklungshilfe zugesagt. Die beiden Finanzinstitutionen förderten 2006 Projekte und Programme in Entwicklungs- und Schwellenländern mit insgesamt 3,4 Milliarden Euro, teilten KfW-Vorstandsmitglied Wolfgang Kroh und DEG-Sprecher Winfried Polte am Dienstag in Frankfurt am Main mit. Dies entspreche einer Steigerung gegenüber 2005 um rund 32 Prozent. Die KfW-Ent wicklungsbank, die im Auftrag des Bundes mit staatlichen Institutionen kooperiert, machte 2006 nach Angaben Krohs mehr Finanzierungszusagen als in jedem anderen Jahr zuvor: Insgesamt würden 264 Neuvorhaben in 78 Ländern mit 2,5 Milliarden Euro gefördert. 41 Prozent der Gelder flössen nach Asien, rund 15 Prozent nach Afrika südlich der Sahara, 18 Prozent nach Nord-Afrika und in den Nahen Osten und zehn Prozent nach Lateinamerika.