Kernkraftwerke dürfen Flüsse zusätzlich aufheizen | Wirtschaft | DW | 12.08.2003
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Kernkraftwerke dürfen Flüsse zusätzlich aufheizen

Zur Sicherung der Stromversorgung in der extremen Hitze-Periode dürfen Frankreichs Kernkraftwerke die Flüsse und das Meer stärker erwärmen als normalerweise erlaubt. Die französische Regierung hob auf einer Krisensitzung am Montag in Paris die Temperatur-Grenzwerte vorübergehend an. Gleichzeitig wurden die Franzosen aufgefordert, beim Stromverbrauch zu sparen. Auch in den deutschen Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern erhielten Atomkraftwerke ähnliche Ausnahmegenehmigungen. Umweltschützer von Greenpeace kritisierten, dies sorge für weniger Sauerstoff in den Gewässern. Sie befürchten ein Fischsterben.

  • Datum 12.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yCx
  • Datum 12.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yCx