1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Kerber gewinnt ohne große Mühe

Deutschlands Nummer eins erreicht die dritte Runde. Ihre slowakische Gegnerin besiegt sie im Schnelldurchlauf. Annika Beck gewinnt ihr Auftaktmatch und steht nun vor einer großen Herausforderung.

Ohne sich lange aufzuhalten ist Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber in die dritte Runde der French Open eingezogen. Nach nur einer Stunde Spielzeit hatte die Nummer acht der Tennis-Weltrangliste mit 6:2 und 6:2 gegen die Slowakin Jana Cepelova gewonnen. Cepelova ist die Nummer 69 der Welt. Mit ihrem Sieg ist Kerber der Qualifikantin Dinah Pfizenmaier in die Runde der besten 32 gefolgt. Pfizenmaier setzte sich mit 6:3, 6:3 gegen die Polin Urszula Radwanska durch.

Zuvor musste Annika Beck erst noch ihr Erstrundenmatch bestehen. Mit einem ungefährdeten 6:2, 6:1-Sieg gegen die tschechische Qualifikantin Sandra Zahlavova zog auch sie als vierte und letzte deutsche Spielerin in die zweite Runde ein. Dort trifft die Juniorensiegerin des vergangenen Jahres nun auf die Weltranglistendritte und Australian-Open-Siegerin Wiktoria Asarenka aus Weißrussland.

asz/ck (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt