1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Kennt Guardiola den Ancelotti-Nachfolger?

Steht der neue Bayern-Trainer schon fest? Bei einem Treffen in München soll Bayern-Präsident Uli Hoeneß seinem Ex-Trainer Pep Guardiola den Namen des Neuen verraten haben.

Wer wird es denn nun? Thomas Tuchel? Julian Nagelsmann? Oder wird doch ein anderer Trainer Nachfolger des entlassenen Carlo Ancelotti beim FC Bayern München? Stimmen die Berichte des TV-Senders Sky Sport News, dann weiß einer bereits Bescheid: Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Denn der ist derzeit in München zu Besuch und traf sich am Tag der deutschen Einheit mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß zum Mittagessen beim Italiener. Offenbar hat Hoeneß dem jetzigen Trainer von Manchester City bei dieser Gelegenheit mitgeteilt, wer nächster Coach beim deutschen Rekordmeister wird. "Ich habe ihm gesagt, wen wir in den nächsten Tagen verpflichten. Er war zufrieden", sagte Hoeneß nach dem Treffen der Münchener "Abendzeitung".

Also doch Guardiola-Freund Tuchel?

Fußball Bundesliga FC Bayern München vs. BVB Borussia Dortmund Tuchel Guardiola (Imago/Sven Simon)

Pep Guardiola (l.) und Thomas Tuchel (r.)

Weist das auf eine Verpflichtung Thomas Tuchels hin? Der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund hat sich mit Guardiola stets bestens verstanden. Die beiden trafen sich sogar zum Essen, fachsimpelten dabei über Fußball und schoben - so die Legende - Weingläser und Salzstreuer bei ihren taktischen Diskussionen auf dem Restauranttisch hin und her. Tuchel, der im Mai bei Borussia Dortmund entlassen wurde, bevorzugt eine ähnliche Taktik wie Guardiola: möglichst hohe Kontrolle, möglichst viel eigener Ballbesitz.

Allerdings gilt Tuchel als Favorit des Bayern-Vorstandschefs Karl-Heinz Rummenigge. Hoeneß - so heißt es - betrachte den als schwierigen Charakter geltenden Tuchel eher kritisch. Dem Vereinspräsidenten wird dagegen nachgesagt, er wolle lieber den Hoffenheimer Coach Julian Nagelsmann verpflichten. Ob der allerdings so ohne weiteres und sofort von der TSG loszueisen ist, ist fraglich. Als Übergangslösung wird daher auch Ex-Bayernspieler Mehmet Scholl gehandelt, der gemeinsam mit Interimscoach Willy Sagnol den Platz für Nagelsmann freihalten soll, bis dieser nach München kommt.

Die Redaktion empfiehlt