1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Kenia: Wasserfilter schützen den Wald

Was macht Klimaschutzprojekte besonders nachhaltig? Wenn sie sich auch für die Menschen lohnen! Das Unternehmen Vestergaard Frandsen verteilt Wasserfilter in Kenia. So brauchen die Menschen kein Holz mehr zum Abkochen des Wassers.

Video ansehen 06:34

Vestergaard Frandsen bekommt im Gegenzug CO2-credits, die das Unternehmen dann gewinnbringend weiterverkauft. Eine win-win-Situation. 900.000 Wasserfilter hat Vestergaard-Frandsen in der Westprovinz Kenias verteilt, damit haben 4 Mio. Menschen kostenlos Zugang zu sauberem Wasser. "Humanitarian Entrepreneurship" nennt Mikkel Vestergaard Frandsen das Prinzip. Einen Teil der Gewinne setzt er auch ein, um die Infrastruktur auszubauen, z.B. kleine durch Kenianer betriebene Service Center für die Reparatur der Filter, Aufklärungskampagnen und Wiederaufforstung der abgeholzten Wälder.