1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Afrika

Kenia: Umweltschutz und Naturfilm

Über Umweltschutz und Natur aus afrikanischer Perspektive berichten – das war das Ziel dieses praxisorientierten Trainings für Journalisten und Filmemacher.

default

Naturfilme über Afrika, die internationale Aufmerksamkeit finden, sind meistens nicht von schwarzafrikanischen Filmemachern oder Kameraleuten produziert. Darum beschäftigten sich 16 Journalisten und Filmemacher in den ersten Trainingstagen vor allem damit, wie Natur- und Umweltfilme aus afrikanischer Sicht aussehen könnten. Diskutiert wurden Fragen wie: Welche afrikanische Perspektive können Umweltfilme haben? Was sind typisch afrikanische Naturthemen?

01.2009 DW-AKADEMIE Regionen Afrika Kenia 2

Das praxisorientierte Training fand in Kooperation mit dem Goethe Institut in Nairobi, Kenia, statt. Zehn Reporter und Redakteure, drei Kameraleute, zwei Cutter und ein Multimedia Assistent von verschiedenen Medieninstitutionen nahmen daran teil.

Für die Trainingsproduktionen wurden zu Beginn drei Themen ausgewählt: "Use of Agro Chemicals - der Gebrauch von Chemikalien in der Landwirtschaft", "Lost Paradise - das langsame Sterben des Nakuru-Sees" und "Sandharvesting - Sandabbau für die heimische Bauindustrie und die damit verbundenen ökologischen Folgen".

01.2009 DW-AKADEMIE Regionen Afrika Kenia 4

Die Produktionsteams - je ein Journalist /Reporter, Producer, Kamera-, Tonmann und Cutter - realisierten eigenständig ihre selbst geschriebenen Filmkonzepte: zu den drei ausgewählten Umwelt- und Naturthemen wurden jeweils achtminütige Dokumentationen produziert.

Präsentiert wurden diese Filme bei einer öffentlichen Abschlussveranstaltung in den Räumen des Goethe Instituts. Diese Veranstaltung sollte die Filmemacher auch ermutigen ihre Arbeiten in Zukunft stärker als bisher international zu vermarkten und bei Wettbewerben einzureichen. Zusätzlich werden die Dokumentationen, die in diesem Training entstanden, im kenianischen Fernsehen ausgestrahlt.

Newsletter

01_02_2012 Themenbild für Newsletter Ansprechpartner für weitere Verwendungszwecke: Sabrina.Tost@dw-world.de

Erfahren Sie mehr über die DW Akademie und abonnieren Sie unseren Newsletter. Einmal im Monat verschicken wir einen Überblick über unsere aktuellen Projekte und Veranstaltungen.