1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Keine Wechselkurs-Freigabe

China gibt dem amerikanischen Druck nach einer Aufwertung seiner Währung nicht nach und wird seinen Wechselkurs "grundsätzlich stabil" halten. Wie Zentralbankchef Zhou Xiaochuan am Donnerstag auf einer Pressekonferenz am Rande des Volkskongresses in Peking weiter mitteilte, sollen trotz leicht inflationärer Tendenzen auch die Zinsen vorerst unverändert bleiben. Der Vorsitzende der Bankenaufsicht, Liu Mingkang, unterstrich, dass China die Bankenreform weiter vorantreiben werde und die faulen Kredite verringern wolle.

  • Datum 11.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4mFT
  • Datum 11.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4mFT