1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Keine Rückstellungen wegen Lipobay

Die Zahl der Klagen gegen den Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern Bayer in Zusammenhang mit dem Cholesterinsenker Lipobay hat sich auf 7.400 erhöht. Die Zahl der bereits geschlossenen Vergleiche sei auf rund 400 gestiegen, sagte ein Bayer-Sprecher am Mittwoch. Mitte November hatte die Zahl der Klagen noch bei rund 5.700, die Zahl der ohne Anerkennung einer Rechtspflicht abgeschlossenen Vergleiche bei 190 gelegen. Bereits damals war mit einem weiteren Anstieg der Klagen gerechnet worden. Bayer sehe nach wie vor keine Notwendigkeit, Rückstellungen zu bilden, sagte eine Sprecherin. Bayer hatte den Cholesterinsenker Lipobay 2001 vom Markt genommen, weil er im Verdacht steht, als Nebenwirkung Muskelschwäche mit tödlichem Ausgang verursachen zu können.

  • Datum 15.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3An0
  • Datum 15.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3An0